TÜV Rheinland: Bequem verreisen dank richtiger Kofferwahl

Einsatzzweck genau festlegen / Auf gute Verarbeitung achten / Für USA-Reisen Gepäckstücke mit TSA-Schloss sichern

Pressemeldung der Firma TÜV Rheinland
Kofferprüfung


Praktisch, leicht und langlebig sollen Koffer sein. Doch was macht ein gutes Modell aus? „Vor dem Kauf sollte man sich die Frage stellen, für welchen Einsatzzweck benötige ich den Koffer. Bin ich Vielflieger und es kommt auf minimales Gewicht an oder muss der Koffer mit maximalem Stauraum den Familienurlaub bewältigen“, erklärt Ralf Diekmann, Experte für Produktsicherheit bei TÜV Rheinland. Ist diese Frage eindeutig geklärt, sollte das besondere Augenmerk auf der Verarbeitung liegen. „Gibt es scharfe Kanten? Wie gut sind die Nähte verarbeitet und lassen sich die Griffe und Verschlüsse leicht bedienen und arretieren? Ein wichtiges Qualitätsmerkmal sind auch die Rollen, die robust und leichtgängig sein sollten“, so Diekmann.

In den TÜV Rheinland-Laboren nehmen Experten die Qualität und Sicherheit von Koffern und Trolleys genau unter die Lupe. „Wir simulieren mit unseren Tests verschiedene Alltagsbedingungen. So werden diverse Falltests durchgeführt, um die Stabilität der verwendeten Materialien zu überprüfen. Teilweise kommen die Koffer dazu in Klimakammern bei minus 20 Grad Celsius“, weiß Diekmann. Solche Temperaturen können im Frachtraum von Langstreckenflugzeugen auftreten, da dürfen die Materialien nicht brüchig werden. Aber auch sintflutartige Regenfälle werden in speziellen Beregnungsanlagen nachgestellt.

Art der Reise bestimmt das Modell

Für längere Urlaubsreisen bieten sich robuste Hartschalenkoffer an, für den Wochenendtrip reicht ein Trolley mittlerer Größe. „Das Gewicht eines Koffers hängt nicht nur von der Größe ab, sondern auch vom verwendeten Material. In der Regel sind Hartschalenmodelle aus ABS-Polycarbonat oder Aluminium etwas schwerer als Weichgepäck aus Nylon, Polyamid, Polyester oder Leder“, sagt Diekmann. Ein Mix aus beiden Materialien ist der Semi-Hartschalenkoffer. Bei diesen werden zu einem Großteil aus weichen Materialien hergestellt, Ecken und Kanten bestehen aber aus robusten Kunststoffen. Wer Wert auf die Innenausstattung legt, sollte beachten, dass leichte Modelle meistens über weniger Kleiderfächer und kein Extra-Schuhfach verfügen.

Flexibler lenken mit vier Rollen

Reisekoffer mit zwei Rollen lassen sich besser hinterherziehen und rollen nicht so leicht weg. Koffer mit vier Rollen kann man hingegen gut ohne Anheben in eine andere Richtung schieben. Sie eignen sich für Flughäfen oder enge Gänge im Zug. Übrigens: Wer in die USA fliegt, sollte darauf achten, dass sein Gepäck ein TSA-Schloss besitzt. TSA-Schlösser können von der Flugsicherheit problemlos mit einem Universalschlüssel geöffnet und der Koffer kann kontrolliert werden.

TÜV Rheinland-Video mit Tipps zur Wahl des richtigen Reisegepäcks auf Youtube



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Ralf Diekmann
Pressesprecher Produkte
+49 (221) 806-1972



Dateianlagen:
    • Kofferprüfung
    • Kofferprüfung
TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 145 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten über 20.000 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von knapp 2 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.

Subscribe

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

Comments are closed.